Allergie-Testung

Um das Risiko von Allergien auf ein Minimum zu reduzieren, verzichten wir auf Amalgam und verwenden ausschließlich zertifizierte goldhaltige Legierungen oder Vollkeramik für Ihren festsitzenden Zahnersatz. Trotzdem können gegen verschiedene zahnärztliche Werkstoffe Allergien auftreten.

Sind zum Beispiel bereits Unverträglichkeiten gegen bestimmte Haushaltskunststoffe bekannt, kann vor Einbringung einer zahnärztlichen Kunststoff-Füllung oder einer Kunststoff-Prothese ein Allergietest die Sicherheit bringen, dass ein für Sie ausgewählter zahnärztlicher Kunststoff von Ihnen ohne Probleme vertragen wird. Früher wurden Allergietests häufig durch das Aufbringen eines Materials auf die Haut durchgeführt und deren anschließende Reaktion beurteilt. Deutlich genauer sind moderne Allergietests, bei denen die Reaktion von Blutbestandteilen auf das zu untersuchende Material bestimmt wird. Hierzu wird neben einer von Ihnen genommenen Blutprobe das zu untersuchende Material sowie verschiedene Alternativmaterialien an ein Speziallabor gesandt. Das Ergebnis zeigt sicher, welches Material am Besten für Sie geeignet sind.

Titelfoto: motorolka // Shutterstock